Mitschrift, 56. GR-Sitzung

  1. GR-Sitzung, am 28.10.2021

 

Zu 1) Genehmigung des GR-Protokolls

Keine Wortmeldungen

 

Zu 2) Bericht des Bürgermeisters

– Salzstreuer anschaffen

– Hannes Geisler: es zieht am Recy, eine Fassadenbespannung ist geplant Kosten 10000 Euro, vergleichsangebot mit Holz

– Freizeit Ticket Verkauf läuft sehr gut. Ein Plus von 25% im Vergleich zum Vorjahr

– Talabfahrt wird nächstes Jahr umgesetzt

– Aufsichtsbeschwerde Gasteig abgelehnt

– offene Jugendarbeit, Förderungen beantragen, Jugendtreff sehr erfolgreich

– Zusammenkunft Stefanie Kammerlander wegen der Verbauung Örlerbach, bisher scheitert es an den Grundstücksbesitzern.

– Musikkapelle Treffen mit Ausschuss Probelokal neu, entweder altes ausbauen und dazu bauen, Gewinn an 40m2, MK möchte lieber auf M-Preis drauf bauen.

– Fertigstellung Glungezerstraße

– Teilsanierung Mühlweg abgeschlossen, neue Wasserleitung eingelegt und Schieber eingebaut

– 4.11. Schulmöbel werden geliefert

– Interessentenweg Halsmarter, Gerichtsverfahren zwischen Gufl und König, ist ruhend, da sich beide Parteien geeinigt haben. Obmann und BGM sind der Meinung, dass dies ausverhandelt gehört.

– Dorfkrippe ist in der Fertigstellung und wird termingerecht zur Liabsten Weis fertig gestellt.

– Liebste Weis: Problematik Catering – Besprechung mit Bäurinnen, Stromversorgung kann zur Zeit nicht hergestellt werden, Tischgestecke wurden abgesagt, werden bei der Gärtnerei Jäger bestellt

– Schützen haben die Gewehre bekommen 14.160 Euro für 14 Stück. Gemeinde hat 5850 überwiesen.

 

Karl Angerer: Ob Mühlweg abgeschlossen ist von den Kosten her. Noch keine Abrechnung vorhanden.

 

Marilena:

Sommerkino Yesterday, war super unkompliziert. 40 Personen je Euro 5,- Eintritt. Sehr positives Feedback.

Terminsitzung früher als normal, war bereits im Oktober. Tulfer Fotokalender ist wieder für 2022 geplant

Besprechung Liabste Weis wegen Todesfall verschoben.

 

Christian:

– 9. November Bauausschusssitzung

– Lawinenkommissionsitzung in Volders

 

Martin Parger:

– Online Terminsitzung Skirennen, 16 Rennen sind vorläufig geplant

 

Karin Markart-Bachmann:

Jugendtreff: Wird sehr gut angenommen. Mittlerweile 62 Kinder die mehr oder weniger regelmäßig kommen. Öffnungszeiten sind am Land hinterlegt und müssen auch eingehalten werden, da es ein vom Land gefördertes Projekt ist.

Bericht Kegelbahn beim Punkt Kegelbahn.

 

Hans-Peter bedankt sich bei Georg Spildenner für den günstigen Geschirrspüler, der für die Kegelbahn, Jugendtreff, angeschafft werden konnte.

 

zu 3) Bericht des Substanzverwalters

– Alle Rinder sind heil nach Hause gekommen

– Tulfeinmesse sehr gut besucht

– 16 Fuhren Mist wurden ausgebracht,

– Steine wurden entfernt und Äste von Rodelbahn entfernt. Rodelbahn fertig gestellt.

– Rechtholzschlägerung läuft sehr gut.

– Dickungspflege 2ha durchgeführt worden

– Rundwanderweg Stiftsalm ist fertig und freigegeben.

– Schlägerstellen nicht aufforsten, sondern durch natürlichen Samenflug bepflanzen wird versucht ob dies funktioniert.

 

Zu 4) Vergabe des Geschäftsführerpostens Glungezerbahn

Christian Höck Buchhalter beim TVB Hall-Wattens, macht seit mehreren Jahren die Buchhaltung der Glungezerbahn. Seit einem halben Jahr arbeitet er bereits mit Walter Höllwarth zusammen.

BL Gilbert Bachmann soll die Prokura übernehmen, damit immer im 4 Augenprinzip gehandelt wird.

Christian Höck stellt sich vor.

 

Mario Pfitscher:

Wünscht sich noch einen zusätzlichen Geschäftsführer der Gemeinde Tulfes, Gilbert als Prokurist findet er gut und seine Leistung gehört aufgewertet, er leistet sehr gute Arbeit und kennt den Berg wie kein anderer.

 

BGM: erteilt Walter Höllwarth das Wort. Rückblick.

 

Karl Aschbacher: Bedankt sich bei Walter und dem Personal für die gute Arbeit. Er hält nichts von einem Grundsatzbeschluss.

 

Werner Nuding: Erklärt die Situation.

 

Dieses TOP wird vertagt.

 

Zu 5) Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl 2022

  1. a) Festsetzung der Anzahl der Beisitzer

Leiter: BGM                Stellvertreter: Karin

Antrag auf 5 Beisitzer

Abstimmung: einstimmig

Mario – Ersatzer Karl

Michael – Ersatzer Hannes

Julius – Ersatzer HP

Christian – Ersatzer Andreas

Maria – Ersatzer Thomas

Uhrzeit ungefähr 6:30 – 14:00

 

  1. b) Bildung einer Sonderwahlbehörde

Da es eine Briefwahl gibt, beschließt man keine Sonderwahlbhörde

Abstimmung: 12 dafür, Mario abwesend

 

Zu 6) Überprüfungsausschuss

Keine Mängel, arbeitet Altlasten auf, Karin leistet sehr gute Arbeit

Verträge Glungezerbahn sind immer noch nicht da.

BGM wird dies für die nächste Sitzung vorbereiten.

RECY Endabrechnung ist noch nicht abgeschlossen.

 

Zu 7) Festsetzung der Steuern, Abgaben und Gebühren 2022

Index 1,4%

Müllgebühren werden geändert von 3,13 auf 2 Euro reduzieren.

Kanalgebühr auf 2,36 reduzieren.

Abstimmung: 12 dafür – 1 dagegen (Karl Angerer)

 

Zu 8) Förderungen, Zuschüsse, Subventionen und Entschädigungen

Alles bleibt wie im Vorjahr

Abstimmung: einstimmig

 

Zu 9) Beratung und Beschlussfassung: Neubau Wasserstube Tulfein

Jährliche Überprüfung erforderlich

Es wird einstimmig beschlossen, dass die Wasserstube neu gebaut wird.

 

Zu 10) Holzlagerplatz Stiegele

Beabsichtigt ist, dass der alte Vertrag wieder herangezogen wird.

Abstimmung: einstimmig

 

Zu 11) Abtretungsvertrag Familie Federer

Wenn Familie Federer den alten Weg der Gemeinde abkaufen kann, zum Preis von 20 Euro /m2, ist diese bereit, den Bauern die Zufahrt zu ihren Waldstücken einzuräumen.

Abstimmung: einstimmig

 

Zu 12) Anschaffung neuer Kugeln für die Kegelbahn

10 Kugeln anschaffen

Euro 95,-

Abstimmung: einstimmig

Hans-Peter bringt an, dass die Sensoren bereits bevor der Jugendtreff gestartet hat defekt waren.

 

Zu 13) Festsetzung der Gebühren für die Kegelbahn

Karin hat auf ihre Kosten (Kühlschrank Ankauf, Getränke, Gläser) einen Probebetrieb der Kegelbahnvermietung ermöglicht. Sollte der Gemeinderat mit dieser Art und Weise der Vermietung einverstanden sein, kann alles in Gemeindeeigentum übernommen werden.

Anmeldung erfolgt bei der Gemeinde, hier liegt ein Terminkalender auf. Der Kegelbetrieb darf sich nicht mit den Öffnungszeiten des Jugendtreffs überschneiden. Es können wahlweise eine oder beide Bahnen angemietet werden. Es ist auch möglich die Bahn für einen Geburtstag zu mieten. Sollte es erwünscht sein, kann auch eine Vereinbarung mit dem Jugendtreff getroffen werden, dann schenkt dieser für die Mieter aus und der Erlös bleibt dem Jugendtreff.

Kosten

Euro 10 pro Stunde pro Bahn

Vereine 3 Stunden beide Bahnen Euro 50,-, 1 Bahn Euro 30,-

Abstimmung: einstimmig

 

Zu 14) Ansuchen Volksschule „Mein Körper gehört mir“

165,- Euro Anteil für die Gemeinde.

Abstimmung: einstimmig

 

Zu 15) Antrag Geschwindigkeitsmesseinrichtung Angererweg

Schreiben einer Anwohnerin Angererweg wird vorgelesen.

Der Gemeinderat nimmt den Antrag zur Kenntnis. Während der Bauphase werden keine Maßnahmen getroffen. Eine Gesamtlösung wird angestrebt.

 

Zu 15) Vergabe der Bauarbeiten für den Angererweg

Fröschl war der billigste Anbieter 1.116.468,81

Mit der Wasserleitung wurde bereits gestartet.

Mario bemängelt die Vorgangsweise von Martin, er möchte nicht im Nachhinein, über solche wichtigen Punkte und Summen, abstimmen.

Bürgermeister Martin Wegscheider entschuldigt sich beim Gemeinderat für die Vorgehensweise.

Abstimmung: einstimmig

 

Zu 16) Anträge, Anfragen und Allfälliges

– statt Weihnachtsfeier eine Jahresbschlussfeier am 26. November oder 27. November

– nächste GR-Sitzung 7.12.2021

– LFB wird fällig, muss nächstes Jahr ausgetauscht werden

– Mario: er möchte nicht, dass der Waldaufseher mit nicht typisierten Reifen fährt