53. GR-Sitzung, am 25. Mai 2021

  1. GR-Sitzung, am 25. Mai 2021

 

Zu 1) NIederschrift

Keine Rückmeldungen

 

Zu 2) Bericht des Bürgermeisters

– 17.5 Sauruggen Bürgerversammlung (alle Weganteile werden unentgeltlich ins Gemeindeeigentum abgegeben) außer Lettenbichler

– 21.5 Abfallrechtliche Verhandlung, alles ok. Eröffnung 1. Juni

– 31.5 Abbau Sammelstellen und übersiedeln

– 28.6 Einweihung

– 11.5 Abt Schreier war in Volderwald und hat sich die Borgiaskirche angeschaut

– Fahrzeugweihe zu Floriani stattgefunden.

– Angererweg: Feldversuche für die Hydraulik (Bestimmung Dimension Leitungen) in einen Monat wird ungefähr ausgeschrieben

 

Bericht Marilena:

5.5.21 Kulturausschusssitzung. Sommerkino geplant wahrscheinlich 20. August., 3 Filme zur Auswahl

Tulfer Kalender, Reinerlös Sozialfonds und eine andere Bindung.

Bibliothek take away: Vorschlag alter Kasten im Bereich der Gemeinde aufstellen

 

Bricht Karin:

Jugendtreff: sehr gut angelaufen, im April bereits 31 unterschiedliche Kinder regelmäßig im Jugendtreff. Beschränkung war mit 10 Kinder und Maske, kein Abstand. Es werden auch Lernbetreuungen und Beratungen angenommen. Jetzt Kinderzahl unbeschränkt, weitere Infos bei der nächsten Sitzung.

Märchenwanderung: Mit den derzeitigen Bestimmungen ist die Märchenwanderung bis auf 70 Plätze ausgebucht. Bitte an alle, dass sie Einheimische darauf aufmerksam machen, sich so schnell wie möglich anzumelden, um auch ihnen die Chance zu bieten dabei zu sein.

Danke an alle Teilnehmenden Stationen, Helfern und Sponsoren.

 

Zu 3) Bericht Substanzverwalter

– Es wurden uns von der AMA wieder Flächen gestrichen

– AGRAR Ausschuss Sitzung: 150 Stück Almvieh dieses Jahr, GVE niedriger. Auffahren ungefähr Mitte Juni

– Käferholz ungefähr 15 Festmeter

– Rodelbahn wird weiter gebaut

– Aufforstung und Dickungspflege

 

Zu 4) Beschlussfassung Kostenbeitrag VVT

– 69000 Mehrkosten, Tulfes trifft es 5 Euro pro Kopf

– Druckmittel für die Glungezerbahn, dass man die Schleife nicht mehr fahren wird, so steht es im Protokoll

– Tulfes trifft es mit insgesamt im Jahr 40000 Euro

– Helmut Kohler ist gegen diese Kostenerhöhung, da bei uns die Busse fast immer leer fahren. Würde am liebsten vom Vertrag aussteigen.

BGM fragt in die Runde was jeder GR meint:

Karin, würde es auch mal drauf ankommen lassen

Christian ist auch dagegen

July sieht das auch so, Einzelfahrten sind viel zu teuer

Hans-Peter, ist Hellis Meinung, ab 18:45 gibt es keinen Bus mehr Tulfes-Hall

Andreas, öffentliche Verkehr ist wichtig, Preis Leistung stimmt nicht, er ist gegen die Erhöhung

Karl Angerer, aus dem bestehenden Vertrag wird man nicht rauskommen, er ist aber gegen die Erhöhung.

Marilena, findet den öffentlichen Verkehr sehr wichtig, man sollte jedem ermöglichen sich zu deplatzieren. Sie möchte, dass regelmäßig Busse fahren. Ist aber dabei, wenn wir ein Zeichen setzen möchten.

Michael, es hängt ein Rattenschwanz dran. Wir sehen die Auslastung nicht objektiv, Tulfes ist Start und Ende und deshalb nicht voll. Soll sich Martin mit den Bürgermeistern ausmachen.

Angelika Spildenner wird das Wort erteilt, sie fährt immer mit dem Bus und sitzt nie in einem leeren Bus.

Markus, sagt, dass wir zahlen müssen, weil wir nicht auskommen.

Karl Aschbacher, ist generell für den öffentlichen Verkehr, ist aber gegen die Erhöhung.

 

Der Gemeinderat ist gegen die Erhöhung, Glungezerbahn darf keinesfalls noch zusätzlich zahlen. Wir sind aber für den öffentlichen Verkehr.

Abstimmung: Einstimmig

 

Zu 5) Kurve Glungezerstraße

194 m2 öffentliches Gut geht in seinen Besitz

196 m2 Grund Michael wird von der Gemeinde übernommen

72 m2 werden abgelöst / 120 Euro 8640,-

Im Vorstand wurde es besprochen, dass man das so ins Auge fassen könnte. Güterweg kann es nicht übernehmen, deshalb hat man ein Angebot von Fröschl eingeholt.

  1. Angebot wird eingeholt. Straße wird 6m breit bleiben.

BGM liest das Schreiben vom Rechtsanwalt vor.

Abstimmung: einstimmig / eine Enthaltung wegen Befangenheit (Arnold Christian)

 

Zu 6) Pachtvertrag Veranstaltungssaal

Manuel wollte die Kegelbahn nicht mehr bewirtschaften, deshalb ist Manuel an die Gemeinde herangetreten.

Dass jetzt Bedenken sind wegen der Veranstaltungen der unterschiedlichen Vereine ist verständlich.

Es wäre wünschenswert eine gute Gesamtösung zu finden für alle. Deshalb soll ein Gremium erarbeiten, wie man alles unter einen Hut bringen kann und trotzdem alle zufrieden sind.

 

Helmut: Szenario Ball, Szenario Theater (30 Proben), Schulveranstaltungen, …

Lärmbelästigung. Heizkosten …

Alternativ: Südlich Vereinshaus – Café hinbauen.

 

BGM erklärt was geplant wäre samt Kosten.

 

Hans-Peter erklärt was er mit Mario besprochen und erarbeitet hat. Die Variante von Helli findet er gut und sollte geprüft werden. In den nächsten Monaten sind keine Veranstaltungen geplant deshalb kann man sich mit dem Projekt befassen.

Das Gremium sollte nicht zu groß sein, es gehören die Vereine involviert.

 

Vertrag gehört überarbeitet und dann vervollständigt.

Keine Abstimmung

 

Kegelbahn: Hans-Peter berichtet

Umbaumaßnahmen, Ablöse 5000 Euro laut Hans-Peter und Mario, Pacht auf mehrere Jahre fixieren und den Pachtbetrag anpassen

 

Marilena – bietet ihre Hilfe an. Findet die Idee von Helli super. Sie fragt wegen der Baustelle Behinderten WC am 14. August

 

Michael – möchte ein Gesamtkonzept, deshalb sollte man sich vorher überlegen, ob man das geplante WC angeht oder nicht. Keine Sparvariante. Wir haben die Bahn, wir haben Betten, wir brauchen auch Gastlokale.

 

Zu 7) Anschaffung Kühlzelle

Manuel hat ein Angebot geschickt. SOS Service aus Ampass 13122 Btto, andere Angebote sind um 7000 bis 10000 teurer.

Es werden 3 Angebote eingeholt und mit Martin Parger werden diese begutachtet und dann entschieden. Budget 20000,-

Abstimmung: einstimmig

 

Zu 8) Grundbücherliche Übertragung einer Teilfläche ins öffentliche Gut

Straßenabtretung zum Grenzverlauf

Abstimmung: einstimmig

 

Zu 9) Gebühren Recyclinghof

Sperrmüll                                                       30 Cent

Altholz                                                            20 Cent

PKW Reifen mit und ohne Felge                     6,- Euro pro Stück

Traktor Reifen ohne Felgen                           9,- Euro pro Stück

Traktor Reifen mit. Felgen                             17,- Euro pro Stück

Recy Tulfes-Rinn ist eine eigene Kostenstelle

Abrechnung über die Bürgerservicecard.

Großmengen Grünschnitt, Sägewerksabfälle und Bauschutt dürfen nicht abgeladen werden. Nur Kleinstmengen.

Gefahrenstoffe kann man jederzeit abgeben.

Abstimmung: einstimmig

 

Zu 10) Müllabfuhrordnung

Wurde aktualisiert und Recy mit einbezogen.

Michael fragt wieviele Gelbe Säcke pro Haushalt zugeteilt werden. Für den Gewerbebetrieb muss man sie direkt über DAKA die Säcke anfordern.

Abstimmung: einstimmig

 

Zu 11) Anträge, Anfragen und Allfälliges

Bürgermeister Martin Wegscheider

FANKHAUSER:

hat eine Holzschupf gebaut, nicht genehmigt, Gemeinde hat einen Abbruchbescheid geschickt, er hätte bereits abreißen müssen, ist aber bisher noch nicht passiert.

Gebäudeteile und die begehbare Terrasse nicht genehmigt werden können.

 

MARIO hat ein E-Mai geschicktl, wegen Deponie. Betrifft aber einen Anrainer der in Gasteig wohnhaft.

Offensive vom Land, Bäume im öffentlichen Bereich – bitte um Rückmeldung

 

Anfrage an Markus: Was passiert am Stiftgradweg. Sie haben noch keine Vereinbarung bekommen und sie müssen jetzt die Almzeit abwarten. Im September kann dann wieder gebaut werden.

Sie wollen nur einen Winterwanderweg und nicht nutzbar für Radfahrer im Sommer.

 

Martin hat die Obmannschaft Voldertalweg übernommen. Stellvertreter ist Moser Josef.

Mountainbike-Strecke Voldertalweg, Vorteil – genehmigt, beworben und wird bezahlt

 

Markus macht aufmerksam aufs Karten ausgeben und Automat aufmachen.

Wer richtet den Weg?

Julius sagt, dass angeblich die Bundesforste mit einem Gräder reinfahren.

 

Marilena:

Wer betreibt die Homepage der Gemeinde? Ausschuss Schuhplattler korrigieren

Anregung die nächste Sitzung im Saal zu machen, außer es ändern sich die Richtlinien.

 

facebookmail