Mitschrift: 46. GR-Sitzung, am 13. Oktober 2020

  1. GR-Sitzung, am 13.10.2020

Zusatzpunkt Antrag:

Cover 19 Konzept Punkt 13

Zu 1) Genehmigung GR-Protokoll vom 18.8.20

Keine Wortmeldungen

Zu 2) Bericht des Bürgermeisters

– 15.9 September Verhandlung Tulfeinquelle

– Handymast von der Krippe am 30.9 abmontiert worden

– Bushaltestelle vor dem Gemeindeamt wird in der KW

– Tulfes Rinn Ampass im gleichen Sanitätssprengel wie die übrigen Gemeinden

– 10. Oktober JHV Dorfbühne, Neuwahlen, alles gleich geblieben

– Darlehensaufnahme Glungezerbahn wurde bei der letzten Sitzung verschoben. Das war gut       so, da der Schaden auf 5600,- reduziert wurde.

– Heute wurde das Förderseil geliefert und dieses wird morgen oder übermorgen aufgezogen

Wir liegen im Zeitplan, und keine Kostenüberschreitung

 

Marilena:

Gemeindeweihnachtsfeier macht dieses Jahr keinen Sinn

Jungbauern neuer Ausschuss sowie Bäurinnen von der JHV Dorfbühne wusste sie nichts

5.11 Terminsitzung

 

Maria:

21.9 VVT Sitzung – es ist zu keiner Einigung gekommen. Zwischen Hall und Tulfes Schwierigkeiten, da der Bus nur noch den Bahnhof anfahren will. 30 min Takt Zuviel 60 min Takt würde ausreichen. J ist nicht bereit andere Kurse zu übernehmen.

Pro Gemeinde 120000 Euro Mehrkosten.

 

Bericht Karin Markart-Bachmann

  1. August: Vermieternachmittag in den Swarovski Kristallwelten mit anschließendem Einkehrschwung im Daniels
  2. Oktober: Vermieternachmittag auf der Halsmarter mit Walter Höllwarth Infos zur neuen Kombibahn

Aufgrund der derzeitigen Situation ist es schwierig den Vermieterstammtisch der Gemeinde durchzuführen, deshalb wird dieser bis auf weiteres, nach Absprache mit dem TVB nicht abgehalten.

Nächtigungsminus gesamt im August aufgrund der COVID19 Situation – 45,8

Gesamt in der Region -31,5

 

Derzeit Beobachtung Situation Mittagstisch

 

Zu 3) Bericht des Substanzverwalters

– Tulfein wurden neue Fenster montiert auf Birgits Kosten

– Lager wurde ein Pflaster betoniert und mit OSB Platten ausgekleidet

– Durchgang zwischen Stall und Lager wurde geebnet

– Halsmarter investiert in Küche, Container, Lager, Aufenthaltsraum ungefähr eine Summe über 100 000,-

– 3. November Verhandlung Rodelbahn – ohne Pistenquerungen, Begehung und Rodungen wurden schon verhandelt und jetzt Naturschutzrechtliche Verhandlung, noch nicht beleuchtet. Mit den Bundesforsten gibt es einen Nutzungsvertrag über Euro 1000,- / Jahr

Sonderwege für Rodelbahn werden ungefähr 3,5m breit.

– 24. Oktober Tulfeinmesse

– Misttransport und Ausbringung dann im Herbst 2021

 

Zu 4) Kassaprüfung

Karl bringt diesen vor.

Anmerkungen:

Rechnung Kegelbahn – Leistung von 2016 – Rechnung aus 2019

2016 Beschluss über 20 000 Euro Investitionen budgetiert, es betreffen nur Euro 600 die Kegelbahn

 

Pachtvertrag Vereinshaus und Kegelstube

Empfehlung diesen Vertrag anzupassen.

Bewirtschaftungsvertrag wurde bei der Prüfung nicht berücksichtigt, müsste alles enthalten sein. Auch im Pachtvertrag ist die Bewirtung am Pavillion erlaubt.

Somit sind alle Unklarheiten bereinigt.

Martin spricht den Gemeinderäten dem Überprüfungsausschuss ein Lob aus für die Genauigkeit

 

Zu 5) Beschluss Eröffnungsbilanz

Karin trägt vor

Erklärung von Aktiva und Passiva der Saldo davon ist das Vermögen der Gemeinde

Eigenkapital € 34 606 354,22

Sachanlagen 97,37%

Kurzfristig verfügbares Vermögen 2,3 %

Eigenkapitalquote 85,41%

Finanzschlüsseln 9,43 %

Verbindlichkeiten Minusbetrag durch Vorsteuerguthaben

 

Sollten iin dieser Eröffnungsbilanz Fehler sein hat man 5 Jahre Zeit durch einen Gemeinderatsbeschluss Änderungen vorzunehmen.

 

Zu 6) Finanzierung Feuerwehr

Gemeindeaufsicht hat bemängelt, dass zu günstig gebaut wurde. Da der Grundkauf in der Finanzierung nicht berücksicht wurde, hat man diesen nun hinzugefügt, somit ist dies für die Gemeindeaufsicht in Ordnung.

2 280 885,58

BDZW 2018 – 400 000

BDZW 2019 – 600 000

Darlehen  1 280 000

 

Zu 7) Subventionsansuchen Klumperverein

Durch Pilzbefall zu massiven Schäden gekommen

Subventionsbedarf  10 800 Euro von Gemeinde und TVB

Keine Arbeitsleistung in der Kostenschätzung enthalten wird von den Mitgliedern erbracht

TVB hat schriftlich und mündlich Euro 2500 zugesagt.

Zuschüsse der Gemeinde in den letzten 10 Jahren werden aufgezählt, 12800 Euro insgesamt

Im Vorstand hat man diesen Punkt besprochen und sich auf 2500 Euro geeinigt.

Abstimmung: einstimmig

 

Zu 8) Kurve Tulferbergstraße / Glungezerstraße

28.11.18 Sitzung mit Vorstand, Glungezerbahn und Familie Arnold

Niederschrift und Unterschrift

Dieses Abkommen wurde 2020 in mehreren Punkten dementieret

Vorstandssitzung am 9. Juni 2020

Abweichungen wurden aufgelistet

32m2 sind notwendig um die Kurve für die 15m Busse befahrbar zu machen

Vorschlag BGM

32m2 Ablöse wie bei Frau Reiter Anita.

Nachmessungen wurden angestellt die Vermessungspunkte von Arnold sind nicht korrekt.

Antrag BGM:

Schreiben an Familie Arnold dass wir Ihnen die 32m2 zum selben Preis wie Familie Reiter ablösen.

12 dafür / 1 Enthaltung

 

Zu 9) Grundsatzbeschluss Übernahme in das Gemeindewegenetz

Privatstrasse Sauruggen 2004m2

Weg muss parzelliert werden, wurde von Ebenbichler laut Orthofoto realisiert

Laut Land muss ein derartiger Weg (Firmen, Baugrundstücke, …)

Wegen Unstimmigkeiten kommt es regelmäßig zu Problemen

Nicht jeder hat dieselbe Dienstbarkeit

Antrag auf Gemeindeweg

Einstimmig

 

Zu 10) Änderung des örtlichen Raumordnungskonzeptes im Bereich der Grundstücke 542 und 546 (Recyclinghof)

Formulierung hat bereits 2 mal nicht gepasst, die jetzige sollte nun passen

Beschluss wurde per Mail bereits verschickt.

Abstimmung – einstimmig

 

Zu 11) Schneeräumung Tulferberg

Kößler Hermann macht dies bereits seit mehreren Jahren, funktioniert einwandfrei

2 mal täglich wird geräumt oder gestreut

Indexanpassung

72,- räumen, 62,- streuen

Abstimmung: einstimmig

 

Zu 12) Zuschuss Skitickets für Kinder aus Tulfes

Wie in den Vorjahren Zuschuss über Euro 40,-

Abstimmung – einstimmig

 

Zu 13) (Zusatzpunkt) COVID 19 Konzept

Wurde in den Verbandsgemeinden ausgearbeitet, alle haben dasselbe Konzept, Schriftstück wurde allen per e-Mail zugeschickt

Abstimmung: einstimmig

 

Zu 14) Personalangelegenheiten

unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Zu 5)  Anträge, Anfragen und Allfälliges

Gemeindeweihnachtsfeier wird abgesagt

Hunde- Gemeindesteuer erneuern

Karl Angerer – FANKHAUSER, Gummibödeleweg Wird sehr stark begangen besonders von Schulkindern, in der nächsten Sitzung abklären

Marilena –  (SMS erhalten) Hat eine Einladung vom Theaterverein bekommen, sie ist  in das Gemeindeamt geschickt worden, aber nicht angekommen. Derzeit gravierende Probleme mit der Post

Hans-Peter – Antrag Sauruggen Wohnanlage durchleuchten, Spielplatz, Wohnungen – Eigenbedarf

BGM – Fotostudio ist im Wohnblock aber nicht dort gemeldet

Sitzung beendet: 22:01

 

 

 

facebookmail