18. GR-Sitzung, am 8. November 2017

Mitschrift, der 18. GR-Sitzung , 8.11.2017

 

Antrag Martin Wegscheider Zusatzpunkte Stellungnahmen auf die nächste GR-Sitzung am 22. November 2017.

 

Zu 1)   Marilena fragt wegen dem TT-Wandercup, ob dieser nun doch stattfindet.

Zu 3)   Bericht des Bürgermeisters

– 19.10 Abwasserverband Versammlung Öli neu

–            Verkehrsverhandlung Gasteig, Bushaltestelle sichern

– 20.10 Vollversammlung Burgstallweg – Oberlavieren

Weg wird saniert Kosten zirka 20 000,- Euro / Gemeinde 25% beteiligt

– 30.10 Verhandlung Interssentenweg Halsmarter / Urteil kommt in der nächsten Zeit

– 8.11.    Sitzung Steuerungsgruppe

Einigung Sektion 1 und Beschneiung, Kosten 11,5 Mio., Signal aller Beteiligten sehr positiv. Umsetzung nächstes Jahr. 2022 Bau Sektion 2. Bildung eines Kleinstskigebiet oder einer KMU. Werner Nuding und Walter Höllwarth haben sie sich um diese Lösung bemüht. Frage Aschbacher: Bis wann kann man mit Beschlüssen der GR-       Umlandgemeinden. Martin möchte diese noch dieses Jahr umsetzen. Alle 3 Planungsverbände sehr positiv. In 3 – 4 Wochen sollten alle BGM an einen Tisch sitzen.

Bericht Christian Bauausschuss

30.10 Sitzung

Gehsteig VS wurde noch kurzfristig beschlossen und diese Woche in der Umsetzung.

7 Wasserschieber wurden ausgetauscht. Gehsteigabsenkung wurde von der BH vorgeschrieben aber noch keine Genehmigung der BH eingelangt. Straßenlaternen sind da, wurden aber noch nicht aufgestellt.

Sitzung Feuerwehr-Planer

 

Bericht Marilena

Neuer Obmann Schützen

Gemeindeweihnachtsfeier 16. Dezember

 

Bericht Karin

Tourismus- und Wirtschaftsausschußsitzung: Protokoll liegt vor oder wird auf Wunsch übermittelt.

KIJU: Bewerbungsgespräch KIGA-Assistentin, Schnupperwoche

Bericht Substanzverwalter

Zu 5) Überprüfungsausschuss

Erschließungskosten sind noch nicht viele abgearbeitet worden.

 

Zu 6) Vergabe Gallraun

Lebar fällt nicht in die Vergaberichtlinien, da sie im Grundbuch steht.

Corradini, dieses Grundstück steht nicht zur Vergabe.

Abstimmung nicht notwendig.

 

Zu 7) Ansuchen Änderung Bebauungsplan

BMD 1,58 (1,6 wurde beantragt) Wandhöhe von 7,5m müssen eingehalten werden.

Abstimmung BMD: einstimmig

Wortmeldung Aschbacher zur BMD und Wandhöhe. In Zukunft diese Richtlinien einhalten.

Mario sagt die jetzige BMD ist im Toleranzbereich.

 

Zu 8) Flächenwidmungsplan Nagiller

Häuser stehen im Freiland. Wird in die Fortschreibung gegeben, damit es in das örtliche Raumordnungskonzept aufgenommen wird.

Abstimmung: einstimmig

 

Zu 9) Umstellung der weiteren Gebühr für Restmüll ( Wegfall der Wertmarkten)

Abstimmung: Einstimmig

 

Zu 10) Festsetzung der Steuern, Abgaben und Gebühren für das Jahr 2018

Wurde im Vorstand bereits besprochen

Abstimmung: 12 dafür / 1 dagegen

 

Zu 11) Förderungen, Zuschüsse, Subventionen und Entschädigungen

Erhöhung Sportverein um 3000,- für den Platzwart auf 11 000,-

Asten, Almen Erlassung Müllgebühren (Norer, Reiter, Steinkasern) in die Liste aufgenommen.

Markus fragt für Stiftsalm Hüttenpächter Müllsäcke an.

 

Zu 12) Zuschuss Glungezerbahn Liftkarte Kinder

40,- Euro Zuschuss

Abstimmung: einstimmig

 

Zu 13) Vergabe Projektsteuerung

Vertagt, noch nicht alle Angebote eingetroffen

 

Zu 14) Vergabe Planungsleistungen für das Gerätehaus der FFW Tulfes

3 Planer, Entschädigung 1 000,- pro Planer

Abstimmung: einstimmig

Termin mit Rinn vor der nächsten GR-Sitzung

Restliches wird am 22. November beschlossen.

Vertrag wird hinfällig wenn wir nicht an diesem Standort bauen.

 

Zu 15) Grundsatzbeschluss Errichtung Recyclinghof Tulfes/Rinn

Antrag Mario: Gemeinsames Projekt mit Rinn bezüglich Recyclinghof

Gremium wie bei FFW

Abstimmung: einstimmig

 

Zu 16) Pachtvertrag Hoppichler Verbindungsweg Herrengasse – Vereinshaus

Er hatte bisher den Waldaufseher 5 Tage und die Bewirtschaftung Grundstück

7 Tage Waldaufseher à 8,- Stunden / Tag

Restliches bleibt wie gehabt. Kündbar alle 2 Jahre

Abstimmung: 12 dafür / 1 Enthaltung

 

Zu 17) Vergabe Geologisches Gutachten und Vegetationskartierung Speicherteich

wird vom Baukonto bezahlt, TVB hat auch zugestimmt.

Abstimmung: einstimmig

Zu 18) Abgangsdeckung Glungezerbahn

Zusage der Gemeinden, dass sie uns nicht hängen lassen.

Beschluss 100 000,-

Abgangsdeckung bei Bedarf in der Saison 2017 / 2018

Abstimmung: Einstimmung

 

zu 20) Anträge, Anfragen und Allfälliges

Christian Arnold:

Speckbacherweg Zaun reparieren. Baum wurde weggeräumt. Beim Wasserradl hängt der Zaun talwärts, sollte eingerichtet werden.

3 – 4 Personen fragen für die Instandhaltung.

Markus Kössler:

Im Vorhinein Grundbesitz abklären

Aktuellen Grundbuchauszug mitbringen, Bestätigung dass sie keinen Besitz hat

Glungezerbahn – Rechnung wurde noch nicht bezahlt, BGM weiß nichts von diesen Rechnungen. Markus erinnert, dass für Ausgaben über 10 000,- Euro ein GR-Beschluss notwendig ist. Mulcher teilt Reini ein. Kosten 1500,-Euro, ist in Erhaltung Wegenetz budgetiert. Astschneiden und Mulchen wird das nächste Mal Andre Nagiller. Privatböschungen beachten.

Gschleins – Betonauskehre liegt herum

Kölderer – Weg Instandhaltung, Toni kümmert sich darum und die Gemeinde beteiligt sich, laut BGM

Karl Angerer – hat Vögelsberg bezahlt, BGM weiß es nicht

Marilena:

Jungbürgerfeier 2018, ist das korrekt? Organisiert der Kulturausschuss? Redner? Termin?

Guten Morgen Österreich – Rechnung eingetroffen? BGM: Nein

Hans-Peter Markart:

Neuhauser Hannes ist noch in Tulfes gemeldet, Ausschussmitglied wird bei Abmeldung nachbesetzt.

Martin Parger:

Terminsitzung Skirennen 16.11, Bürgermeister oder Vizebürgermeister einladen

Karin:

Laptop Lilli

Julius:

Straßenbemalung Arnold Helmut Kurve, BGM erklärt kurz, wird ein anderes Mal besprochen.

Mario:

Fußgängerbrücke – Fröschl schreiben.

Ende der Sitzung 22:01

facebookmail